Main menu

02.07.2017 – Bernd Quitzow – Time Trial Zeitfahrcup Duisburg

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

15,1 Kilometer
40 Höhenmeter
2. Platz
1. Platz
00:20:17 Minuten
44,96 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

 

Zeitfahrcup in Duisburg

Heute ging es um 7:30 in Richtung Duisburg zum Zeitfahrcup in der Nähe von Raesfeld.
Das Einzelzeitfahren gehört zu einer Rennserie von insgesamt 11 Veranstaltungen die von Horst Niewrzol ausgetragen werden…
Es gibt zwei verschiedene Strecken auf denen die Rennen ausgetragen werden.
Die sogenannte ,, Homer Runde ,, mit einer Länge von 17,2 Kilometer und die ,, Große Vehne ,, mit 15,1 Kilometer.
Je nach Strecke und Rundenzahl sind dann in diesem Jahr zwischen 15,1 Kilometer und 45,3 Kilometer zu absolvieren.

Heute stand ein kurzes Einzelzeitfahren auf dem Programm….
Das Rennen wurde auf der 15,1 Kilometer langen Strecke ausgetragen und musste dabei 1 Mal gefahren werden.
Bei dieser kurzen Distanz muss man direkt von Anfang an Vollgas geben.
Um 10:00 ging der erste Fahrer auf den 15,1 Kilometer langen Rundkurs und danach wurde wie gewohnt im Minutentakt gestartet.
Die Temperaturen waren mit 12 Grad schon recht frisch gewesen.
Es war sehr windig gewesen und obwohl alle Wetter-Apps im Vorfeld trockenes Wetter prophezeiten, fing es bereits bei der Aufwärmphase schon wieder an zu regnen…
Super…!!!
Das es am Vortag bei der Tour de France beim Zeitfahren ebenfalls regnete und es dabei zu schweren Stürzen gekommen ist, hielt mich heute davon ab in den Kurven volles Risiko zu gehen….
Aber es fühlte sich trotzdem sehr gut an und ich konnte im Watt Bereich eine neue persönliche Bestleistung hinlegen.
Ein gutes Zeichen das es weiter geht….!!!
Trotz Regen fuhr ich die 15,1 Kilometer in einer Zeit von 20 Minuten und 17 Sekunden.
Das reichte für den sicheren Sieg in meiner Altersklasse.
In der Gesamtwertung war es der 2. Platz hinter dem 10 Jahre jüngeren Daniel Millow vom RSV Team – ME Mettmann.
Daniel hat wieder einmal gezeigt das auch er auf dem richtigen Weg ist und er gut gerüstet ist für die Masters Zeitfahr- Weltmeisterschaft          in St. Johann Tirol…
Aber auch bei Michael Graben scheint es wieder besser zu laufen, womit auch er im Plan ist, wenn es im August zur Masters Zeitfahr- Weltmeisterschaft nach Österreich geht….

 

Hier die ersten Plätze der verschiedenen Klassen

Masters II

1. Platz – Bernd Quitzow – 20 Minuten und 17 Sekunden
2. Platz – Michael Graben – 20 Minuten und 30 Sekunden
3. Platz – Andreas Lentfort – 20 Minuten und 48 Sekunden

 

ELITE

1. Platz – Luk Essink – 20 Minuten und 20 Sekunden
2. Platz – Tymen Moltmakes – 20 Minuten und 22 Sekunden
3. Platz – Florian Spiekermann – 21 Minuten und 01 Sekunden

 

Masters III

1. Platz – Walter Mörle – 22 Minuten und 16 Sekunden
2. Platz – Michael Fiedler – 23 Minuten und 16 Sekunden
3. Platz – Winfried Blokesch – 23 Minuten und 52 Sekunden

 

Masters I

1. Platz – Daniel Millow – 19 Minuten und 53 Sekunden
2. Platz – Andreas Tappe – 20 Minuten und 25 Sekunden
3. Platz – Robert Spoek – 20 Minuten und 36 Sekunden

 

DAMEN

1. Platz – Lisa Brömmel – 21 Minuten und 44 Sekunden
2. Platz – Anika Marquardt – 24 Minuten und 07 Sekunden
3. Platz – Saskia Schlitzkus – 25 Minuten und 24 Sekunden

 

 

image	2
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822