Main menu

04.05.2016 – Bernd Quitzow – Zeitfahren Köln – RC Schmitter

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

16,6 Kilometer
60 Höhenmeter
7. Platz
6. Platz
00:22:20 Minuten
44,60 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

 

Einzelzeitfahren Köln / RC-Schmitter

Am Mittwoch den 04.05.2016 stand die zweite Austragung der Rennserie im Einzelzeitfahren in Köln auf dem Programm.
Um 19:00 ging der erste von 53 Startern auf die Strecke, danach folgten die nächsten Teilnehmer wie immer im 30 Sekunden Takt.
Die Strecke auf der alten Panzerstraße in der Nähe vom Flughafen Köln / Bonn, ist mit rund 60 Höhenmeter eigentlich relativ Flach, hat aber auch einige Wellen und ist sehr Windanfällig.
Der 16,6 Kilometer lange Rundkurs hat einen Wendepunkt an einem Kreisverkehr.
Wir hatten recht gute Wetterbedingungen und es war auch nicht mehr so Kalt wie bei den letzten Veranstaltungen.
Mit vier Weltmeistern im Einzelzeitfahren war das Starterfeld wieder excellent besetzt gewesen.
Es war heute mein 7. Rennen in diesem Jahr und meine Formkurve ist auch ganz in Ordnung.
Ich war hoch motiviert und wollte endlich einmal die 22 Minuten Grenze knacken, oder zumindest eine neue persönliche Bestzeit fahren, die auf dieser Strecke bei 22 Minuten und 15 Sekunden liegt…
Den ersten Kilometer ging ich noch sehr ruhig an und dann versuchte ich auf meine Renngeschwindigkeit zu kommen und diese zu halten…
Alles lief sehr gut und der Computer zeigte perfekte Werte.
Plötzlich setzte sich mein Aero- Zeitfahrhelm in Bewegung und zwar nach unten, so das ich kaum noch die Straße sehen konnte.
Oh man…, nach meinem letzten Wettkampf, entfernte ich im Helm zwei seitliche Polster, weil diese mir zu sehr am Kopf drückten.
Ok…., gedrückt hatte jetzt nichts mehr…!!!
Aber ich musste jetzt alle paar Hundert Meter den Helm mit einem kurzen Schlag, wieder nach oben Richten, damit ich überhaupt die Straße sehen konnte.
Das ist so dämlich gewesen, das ich es hier eigentlich nicht erwähnen wollte, aber so ist es nun mal gelaufen…
Als ich dann aber die Ergebnisse gesehen hatte, habe ich mich sehr geärgert…!!!
Nach 22 Minuten und 20 Sekunden absolvierte ich die 16,6 Kilometer mit einem Stundenmittel von 44,60 km/h, zeitgleich mit Michael Graben, der dann auch noch vor mir gewertet worden ist.
Ohne das Missgeschick mit meinem Zeitfahr- Helm, wäre die persönliche Bestzeit sehr wahrscheinlich unterboten worden und Graben hätte ich dann auch hinter mir gelassen…
Auch wenn ich auf Karsten Klein und Alberto Kunz noch immer etwas über 1 Minute Rückstand hatte, war ich mit meinem Rennen ganz zufrieden.
Mit meiner Zeit belegte ich den 7. Platz in der Gesamtwertung und den 6. Platz in meiner Altersklasse.
Bei dem Niveau der Athleten, die bei der Zeitfahrserie in Köln am Start sind, bin ich schon recht zufrieden mit meiner Platzierung.
Aber das muß ja nicht bedeuten, das ich mich damit auch in der Zukunft zufrieden gebe….

Hier ein paar Ergebnisse…
1.Platz – Karsten Klein, 6.Platz bei den UCI Weltmeisterschaften im Einzelzeitfahren 2016 = 21 Minuten und 1 Sekunde
2.Platz – Alberto Kunz – Ex- Weltmeister im Einzelzeitfahren = 21 Minuten und 8 Sekunden
3.Platz – Alexander Bauer – UCI Weltmeister im Einzelzeitfahren 2014 = 21 Minuten und 31 Sekunden
4.Platz – Michael Blasczyk – Weltmeister auf der Bahn = 21 Minuten und 51 Sekunden
5.Platz – Michael Pfeil – Weltmeister im Einzelzeitfahren = 21 Minuten und 53 Sekunden
6.Platz – Michael Graben – Vielfacher Landesmeister im Einzelzeitfahren und Seriensieger bei diversen Zeitfahr- Serien = 22 Minuten und 20 Sekunden
7.Platz – Bernd Quitzow – 22 Minuten und 20 Sekunden

 

Glückwunsch an Karsten Klein für seinen zweiten Tagessieg in Köln…

 

Vielen Dank für die tollen Fotos von Nina Elsässer…

image	2				image	3				image	4				image	5				image	6
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822