Main menu

07.05.2017 – Bernd Quitzow – CLOC.C Einzelzeitfahren Time Trial

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

22 Kilometer
Flach
3. Platz
1. Platz
00:29:02 Minuten
45,46 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

 

CLOC.C  Einzelzeitfahren am Niederrhein

Rund 25 Kilometer vom holländischen Venlo entfernt, ging es heute nach Kerken, zur CLOC.C Zeitfahrserie am Niederrhein.
Die CLOC.C Zeitfahrserie besteht aus insgesamt 11. Veranstaltungen die zwischen April und September 2017 durchgeführt werden.
Für die Gesamtwertung kommen dabei die besten 7 Platzierungen aus der laufenden Saison in die Wertung.
Gewertet wird in 3 verschiedenen Altersklassen bei den Herren und eine bei den Frauen.

Wir hatten heute einen unangenehmen Nordwind und die Sonne hatte sich hinter einer dicken Wolkendecke versteckt gehalten.
Mit rund 13 Grad war es auch heute immer noch nicht so richtig warm gewesen…, aber wir wurden vom Regen verschont.
Als mein Wecker gegen 7 Uhr morgens klingelte und ich ein kleines Frühstück zu mir nahm, war ich irgendwie nicht so voller Motivation gewesen, wie ich es eigentlich bei mir gewohnt bin.
Ich konnte mir nicht erklären warum es so war, aber das hat man schon mal…
Als ich dann aber zum Start / Ziel Bereich kam und die bereits zahlreichen Athleten sah, stellte sich mein Kampf- Modus wieder von ganz alleine ein und ich war wieder ,,Heiß,, auf das Duell um die Sekunden….
Die 11 Kilometer Zeitfahrstrecke musste heute 2 Mal gefahren werden, also insgesamt 22 Kilometer.
Die erste Runde absolvierte ich in 14 Minuten und 30 Sekunden.
Das war nicht schlecht, aber es war auch nicht einer meiner schnellsten Runden gewesen.
Lag es an mir…., oder lag es vielleicht an den Wind Bedingungen….???!!!
Schwer zu sagen, wenn man die Zeiten der anderen nicht kennt.
Aber in diesem Moment man hat eh keine Zeit sich darüber Gedanken zu machen.
Es ging in die zweite Runde und ich versuchte noch einmal etwas mehr Kraft / Watt zu mobilisieren, aber der Wind hatte zugenommen und die lange Gegenwind Passage machte mir ganz schön zu schaffen…
Zum Schluss benötigte ich für die zweite Runde 2 Sekunden länger und ich war mir wirklich nicht sicher gewesen, ob die Zeit heute einen guten Wert hatte….
Dann ging es zur Siegerehrung und ich war schon sehr gespannt gewesen wie es bei den anderen gelaufen ist…
Mit meiner Zeit von 29 Minuten und 2 Sekunden und einem Stundenmittel von 45,46 km/h im Schnitt, hatte meine Zeit als ein guter Wert herausgestellt…
Ich fuhr die schnellste Zeit in meiner Altersklasse und holte mir damit in diesem Jahr bereits den dritten Tagessieg bei dieser Rennserie.
Michael Graben, der diverse Zeitfahr- Serien in der Vergangenheit mehr als dominiert hat, musste heute eine harte Niederlage kassieren und kam mit einem Rückstand von 1. Minute auf meine Zeit, sogar auf den für Ihn recht unbekannten 3. Platz…
Platz 2. ging heute an einen sehr starken Axel Gehlen, der sich auf die Masters WM in St. Johann / Österreich vorbereitet und mit dieser Leistung voll im Fahrplan liegt…

In der jüngeren Altersklasse gab es 2 Fahrer die meine Zeit noch einmal unterbieten konnten.
Allen voran war es wieder einmal Daniel Millow vom Team Mettmann, der die schnellste Zeit des Tages fuhr und damit auch seine Alterklasse unangefochten gewinnen konnte.
Auch Daniel wird bei der Masters WM in St. Johann / Österreich an den Start gehen und in dieser beeindruckenden Form um die vorderen Plätze kämpfen können…
Glückwunsch auch an die Holländerin Lieke Janssen, die mit nur 14 Jahren, die Damenklasse gewonnen hatte…
Echt starke Leistung Lieke…!!!

 

Vielen Dank an die Firma CITEC für die schnellen Laufräder…
Besten Dank an die Firma BIEHLER, für den auf Maß geschnittenen Aero Zeitfahranzug…
Großes Lob an den Veranstalter Christian Wünscher, so wie an seine Frau Sabine Wünscher und natürlich auch Pascal, der für die sekundengenaue Zeitnahme verantwortlich ist…
Tolle Veranstaltung, klasse Siegerehrung und liebevolle Verpflegung mit Kaffe und Kuchen…

 

Hier die Ergebnisse der ersten 3 jeder Altersklasse…

Männer Klasse

1. Platz – Daniel Millow – 00:28:05  Minuten
2. Platz – Dirk Esser – 00:28:48  Minuten
3. Platz – Robert Spoek – 00:30:01  Minuten

 

Senioren 1 Klasse

1. Platz – Bernd Quitzow – 00:29:02  Minuten
2. Platz – Axel Gehlen – 00:29:40  Minuten
3. Platz – Michael Graben – 00:30:01  Minuten

 

Senioren 2 Klasse

1. Platz – Henri Verkampen – 00:32:56  Minuten
2. Platz – Heinz Schummer – 00:34:30  Minuten
3. Platz – Jürgen Schlitzkus – 00:36:04  Minuten

 

Damen Klasse

1. Platz – Lieke Janssen – 00:35:00  Minuten
2. Platz – Saskia Schlitzkus – 00:35:05 Minuten
3. Platz – Sandra Pierson – 00:37:55 Minuten

image	2				image	3
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822