Main menu

08.08.2015 – Bernd Quitzow – 22 Kilometer Paarzeitfahren in Kerken

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

22 Kilometer
Flach
1. Platz
1. Platz
00:28:33 Minuten
46,23 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

 

CLOCC  Zeitfahrserie am Niederrhein

Die CLOCC Zeitfahrserie besteht aus insgesamt 9. Veranstaltungen die zwischen April und August 2015 durchgeführt werden.
Es sind 8. flache Einzelzeitfahren und ein schweres Bergzeitfahren…
Einmal im Jahr gibt es dann auf der flachen Zeitfahrstrecke ein Paar-Zeitfahren.
Dieses Paar- Zeitfahren stand heute auf dem Programm.
Um 11:30 gingen die ersten beiden Fahrer auf die Strecke.
Alle nachfolgenden Zweierteams starteten dann im Abstand von zwei Minuten.
Wir hatte sehr gute und trockene Wetterbedingungen…
Ich startete zusammen mit Michael Graben vom Team Schäfer Shop.
Normalerweise fahren Michael Graben und ich, die gesamte Saison über immer gegeneinander, heute sollte das anders sein.
Unser Start war um 11:36…
Michael ging als erster in die Führung.
Schnell hatten wir rund 50 km/h auf dem Tacho gehabt.
Wir wechselten uns in einem regelmäßigen Tonus ab und versuchten das Tempo gleichmäßig hoch zu halten.
Dann passierte etwas, was ich von Michael die ganze Saison nicht kannte, er hatte zu kämpfen und konnte meinem Tempo nur mit größtem Kraftaufwand folgen.
Mit lauten Anfeuerungsrufen forderte ich Michael auf, an meinem Hinterrad zu bleiben…!!!
Aber er lies einfach immer wieder eine Lücke entstehen, was natürlich jede Menge an extra Kraft kostete.
Zum Schluss konnten wir das Paar- Zeitfahren zwar mit deutlichen Vorsprung auf den zweiten Platz gewinnen, aber Michael war nicht zufrieden gewesen und hatte sich selber sehr geärgert das es für Ihn nicht perfekt gelaufen ist…
Wir haben noch ein bisschen fachgesimpelt und uns dann aber sehr über den Sieg gefreut.
Den zweiten Platz holten sich Axel Gehlen und Christian Wünscher, die für die 22 Kilometer, genau 29 Minuten und 30 Sekunden benötigten.
Einen tollen 3. Platz machten die beiden Fahrer, Jan Simon und Volker Rosser.

Glückwunsch auch an alle anderen Teams die ums Podium gekämpft haben….

 

image	2
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822