Main menu

10.05.2017 – Bernd Quitzow – Einzelzeitfahren Köln Panzerstraße – Time Trial

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

16,6 Kilometer
60 Höhenmeter
4. Platz
3. Platz
00:22:03 Minuten
45,21 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

 

Einzelzeitfahren in Köln auf der Panzerstraße

Heute stand die zweite Veranstaltung der Kölner Rennserie im Einzelzeitfahren auf dem Programm.
Das Rennen geht über 16,6 Kilometer und wurde wie immer auf der alten Panzerstraße in der Nähe vom Flughafen Köln / Bonn ausgetragen.
Auf den ersten 8,3 Kilometer muss man auf dem sehr windanfälligen Kurs, rund 50 von den insgesamt 60 bis 70 Höhenmeter absolvieren, bevor an einem Kreisverkehr gewendet wird…
Insgesamt gibt es 9 Veranstaltungen in diesem Jahr, von denen die 5 besten in die Gesamtwertung eingehen.
Gewertet wird bei den Herren in zwei Altersklassen.. ( unter 40 Jahre und über 40 Jahre)

Um 19:00 ging der erste Starter auf die Strecke und die nächsten Teilnehmer folgten dann im 30 Sekunden Takt.
Ich hatte mich gut gefühlt und wollte heute endlich die 22 Minuten Marke knacken, bzw. meine persönliche Bestzeit von 22 Minuten und 15 Sekunden unterbieten…
Mit 17 Grad endlich mal einen Hauch von Frühling gespürt, dafür hatte man auf den ersten 8,3 Kilometer mit guten Gegenwind zu kämpfen.
Nach meiner Aufwärmphase ging es an den Start und ich versuchte bei dem Gegenwind nicht zu sehr in den roten Bereich zu fahren.
Im nachhinein hätte ich hier aber doch noch mehr Tempo machen sollen…., denn wichtige Sekunden sollten mir später noch fehlen.
Nach dem Kreisverkehr ging es dann mit Rückenwind auf die letzten 8,3 ,,Highspeed,, Kilometer.
Mit stellenweise bis zu 62 km/h versuchte ich die Zeit gut zu machen, die ich im Gegenwind vermasselt hatte.
Mit einem 185er Puls ging es über die Ziellinie und die Zeit stoppte bei 22 Minuten und 3 Sekunden…
Neuer, persönlicher Rekord….
Trotzdem war ich im ersten Moment enttäuscht gewesen, da ich die 22er Marke um nur 3 Sekunden verfehlt hatte und mir klar war, das ich im Gegenwind zu viel Zeit hatte liegen lassen…
Aber solange ich meine eigenen Bestzeiten unterbieten kann, bin ich immer noch auf dem richtigen Weg…
Und 11 Sekunden hinter dem UCI Zeitfahr- Weltmeister von 2014, Michael Pfeil platziert zu sein, ist auch nicht so schlecht…

 

Hier die ersten drei Ergebnisse in der Klasse über 40 Jahre..

1. Platz – Michael Pfeil – 00:21:52 Minuten
2. Platz – Michael Meyer – 00:21:54 Minuten
3. Platz – Bernd Quitzow – 00:22:03 Minuten

 

 

image	2
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822