Main menu

11.05.2014 – Bernd Quitzow – Neuseen Classics Leipzig – German Cycling Cup

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

125 Kilometer
750 Höhenmeter
42. Platz
7. Platz
03:07:26 Stunden
-----



Radrennen - Kurzbericht

 

Neuseen Classics – Rund um die Braunkohle in Leipzig…
Am Sonntag den 11.05.2014 ging die Reise nach Leipzig zum 125 Kilometer Straßenrennen, rund um die Braunkohle.
Bei stürmigen Wind, aber zum Glück trockenen Straßen, standen rund 1000 Teilnehmer am Start des 125 Kilometer Rennen..
Den Startschuss erteilte bei diesem Rennen, die Radsport- Legende, Rudi Altig.
Das sehr wellige und vor allem auch extrem windanfällige Streckenprofil, sorgte dafür, das sich das Teilnehmerfeld schnell in kleinere Gruppen aufteilte.
Nach Rund 80 Kilometern hatten wir eine Spitzengruppe von ca. 80 Fahrern die um die vorderen Positionen kämpften.
Allen voran das Team Bürstner Dümo Cycling mit Marek Bosniatzki, dem Vorjahres- Sieger der German Cycling Cup Rennserie.
Es war ein durchweg hektischer Rennverlauf, weil jeder versuchte im vorderen Feld zu fahren, um nicht Gefahr zu laufen, bei einer Windkanten- Staffel den Anschluss an die Gruppe zu verlieren…
Ich konnte mich im Rennverlauf immer gut in Position bringen und wartete nur auf den richtigen Moment, dass eine kleine Gruppe einen Ausreißversuch startete und ich mich dieser anschließen konnte.
Mir war klar gewesen, das die Top Team’s wie Bürstner-Dümo-Cycling, oder mein Ex Team, Merkur Druck, eine Vorentscheidung herausfahren wollten.
Vor allem wollte keiner mit rund 80, kämpfenden Radfahrern zusammen auf die enge Ziellinie zusprinten…!!!
Die Gefahr eines Massensturzes wäre hier viel zu Groß gewesen.
In einem leicht ansteigenden Waldstück, auf einem sehr schmalen Weg, passierte es dann wie erwartet…
Das Feld war in die Länge gezogen und vorne konnten sich unbemerkt ca. 10 Fahrer leicht absetzen.
Dazu machte sich eine zweite Gruppe von rund 8 Fahrern ebenso aus dem Staub.
Plötzlich als man merkte was passiert ist, war es auch schon zu spät…!!!
Merkur-Druck und Team-Bürstner-Dümo hatten jeweils eigene Fahrer bei den Ausreißern und blockierten mit Ihren anderen Fahrern den schmalen Waldweg, so dass man keine Möglichkeit mehr hatte den Ausreißern zu folgen…
Ich kam dann doch noch an der Blockade vorbei und versuchte zu den Ausreißern zu springen.
Vergebens….
Schnell merkte ich, das die Chance vertan war und ich die Ausreißer nicht mehr einholen konnte.
Später stellte sich heraus, das 23 Fahrer den Sprung in diese Spitzengruppe geschafft hatten und das Ziel mit einem Vorsprung von 90 Sekunden erreichten.
Und ich war nicht dabei….!!!
Somit konzentrierte ich mich jetzt noch auf die 60 Fahrer starke Gruppe, die auf das Ziel zu raste.
Am Ende belegte ich dann den 42. Platz in der Gesamtwertung und einen 7. Platz in meiner Altersklasse.
Das Rennen gewonnen hatte aber wie im Jahr zuvor, Marek Bosniatzki vom Team Bürstner-Dümo-Cycling, gefolgt von meinem ehemaligen Team- Collegen, Friedrich Schweizer vom Team Merkur-Druck…
Den dritten Platz sicherte sich Paul Sicking, ebenfalls einer meiner Ex- Team Collegen von dem früheren Team, Sonosan Multipower.
Heute fährt Paul für das neu gegründete Lock8 Cycling Team.

Glückwunsch an die drei Podiums- Kandidaten…

Und vielen Dank für die tollen Profi- Fotos von Sportograf…

 

image	2				image	3				image	4				image	5				image	6				image	7				image	8				image	9				image	10				image	11				image	12				image	13				image	14				image	15				image	16				image	17				image	18				image	19				image	20				image	21
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822