Main menu

18.06.2017 – Bernd Quitzow – Time Trial Zeitfahrcup Duisburg

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

30,2 Kilometer
80 Höhenmeter
2. Platz
2. Platz
00:40:27 Minuten
45,09 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

 

Zeitfahrcup in Duisburg

Heute ging es um 8:00 in Richtung Duisburg zum Zeitfahrcup.
Das Einzelzeitfahren gehört zu einer Rennserie von insgesamt 11 Veranstaltungen die von Horst Niewrzol und seinem Team, in der Nähe von Raesfeld ausgetragen werden…
Es gibt zwei verschiedene Strecken auf denen die Rennen ausgetragen werden.
Die sogenannte ,, Homer Runde ,, mit einer Länge von 17,2 Kilometer und die ,, Große Vehne ,, mit 15,1 Kilometer.
Je nach Strecke und Rundenzahl sind dann in diesem Jahr zwischen 15,1 Kilometer und 45,3 Kilometer zu absolvieren.

Heute stand ein langes Einzelzeitfahren auf dem Programm….
Das Rennen wurde auf der 15,1 Kilometer langen Strecke ausgetragen und musste dabei dann 2 Mal absolviert werden, also 30,2 Kilometer.
Um 10:00 ging der erste Fahrer auf den 15,1 Kilometer langen Rundkurs und danach wurde wie gewohnt im Minutentakt gestartet.
Die Temperaturen waren um die Uhrzeit mit rund 25 Grad schon richtig heiß gewesen und es herrschte eine hohe Luftfeuchtigkeit.
Ich hatte eine längere Rennpause gahabt und war gespannt wie es läuft.
Das Teilnehmerfeld war wieder mit schnellen Leuten gut besetzt gewesen…
Allen voran IRONMAN Andreas Niedrig und Daniel Millow vom RSV Team – ME Mettmann, das waren heute die Leute die es zu schlagen galt…
In der ersten Runde fuhr ich mit einer Zeit von 20 Minuten und 13 Sekunden gleich mal eine neue persönliche Bestzeit.
YES, das hat schon mal gepasst….!!!
Jetzt durfte ich auf der zweiten Runde nur nicht einbrechen…
Mit 20 Minuten und 14 Sekunden, war es wieder eine richtig schnelle Zeit für mich gewesen.
Für die 30,2 Kilometer benötigte ich insgesamt 40 Minuten und 27 Sekunden, was für mich auf dieser Distanz eine neue persönliche Bestzeit gewesen ist.
Jetzt wollte ich natürlich wissen wie es bei den anderen gelaufen ist…

Die Spannung war groß….
Beim Blick auf die Ergebnisse erhielt ich dann die Bestätigung, ich war gut unterwegs gewesen, aber nicht gut genug.
IRONMAN Andreas Niedrig war 5 Sekunden schneller gewesen als ich und konnte damit auch den Tagessieg feiern.
Auch wenn es für mich dadurch nur zum 2. Platz in der Gesamtwertung gereicht hatte, war ich mit meiner Leistung zufrieden gewesen.
Wieder eine neue persönliche Bestleistung, zeigt ich bin auf dem richtigen Weg….
Daniel Millow konnte heute leider nicht in den Kampf um die Sekunden eingreifen, er musste das Rennen in der zweiten Runde wegen einem Rückenleiden beenden….
An dieser Stelle eine gute Besserung…!!!

 

Hier die ersten Plätze der verschiedenen Klassen

Masters II

1. Platz – Andreas Niedrig – 40 Minuten und 22 Sekunden
2. Platz – Bernd Quitzow – 40 Minuten und 27 Sekunden
3. Platz – Andreas Lentfort – 41 Minuten und 20 Sekunden
3. Platz – Michael Graben – 41 Minuten und 20 Sekunden

 

ELITE

1. Platz – Dandy van Uden – 43 Minuten und 43 Sekunden
2. Platz – Christoph Uplawski – 45 Minuten und 16 Sekunden
3. Platz – Markus Kühn – 47 Minuten und 15 Sekunden

 

Masters III

1. Platz – Marten Nijmeijer – 44 Minuten und 07 Sekunden
2. Platz – Walter Mörle – 45 Minuten und 00 Sekunden
3. Platz – Michael Fiedler – 46 Minuten und 23 Sekunden

 

Masters I

1. Platz – Robert Spoek – 41 Minuten und 20 Sekunden
2. Platz – Andreas Tappe – 41 Minuten und 30 Sekunden
3. Platz – Marcus Kraeft – 42 Minuten und 11 Sekunden

 

DAMEN

1. Platz – Lisa Brömmel – 43 Minuten und 47 Sekunden
2. Platz – Anika Marquardt – 48 Minuten und 50 Sekunden
3. Platz – Saskia Schlitzkus – 49 Minuten und 56 Sekunden

 

image	2
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822