Main menu

18.08.2015 – Bernd Quitzow – Hartbergerland Weltradsportwoche – 5. Etappe

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

46 Kilometer
815 Höhenmeter
7. Platz
7. Platz
01:22:36 Stunden
33,41 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

 

43. Weltradsportwoche Hartbergerland

Die fünfte Etappe bei der Weltradsportwoche in Hartberg / Österreich, ist ein sehr zermürbendes Rennen mit einer 6 Kilometer langen Bergankunft.
Vom Start weg ein sehr schwerer Rennkurs mit einem welligen Profil.
Auf nur 46 Kilometer müssen wir 815 Höhenmeter bewältigen.
Aber der Kracher beginnt 6 Kilometer vor dem Ziel.
Eine Bergankunft hinauf zum Pöllauberg.
Auf den 6 Kilometern werden über 340 Höhenmeter zurückgelegt und dass bei bis zu 12% Steigung.
Die Konkurrenz war schon recht beeindruckend gewesen und das Rennen damit entsprechend schnell gefahren.
Bis zum Anstieg konnte ich mich in der Spitzengruppe behaupten, obwohl ich bis dahin schon sehr gelitten hatte.
Der 6 Kilometer lange Anstieg zum Pöllauberg fing gleich mit einem Steilstück von 12% an.
Genau hier wurde von den besten Bergfahrern, hart Attackiert und ich flog hinten raus…
Jetzt versuchte ich meinen eigenen Rhythmus zu fahren, bzw. zu finden.
Es gab einige Passagen mit sehr starken Gegenwind, die sehr viel Kraft und auch Zeit gekostet haben.
Die letzten 500 Meter bin ich dann noch einmal mit absolut letzter Kraft gefahren, um vielleicht doch noch die eine, oder andere Sekunde gut zufahren.
Völlig Erschöpft kam ich als 7. ins Ziel und mir war bewusst gewesen, das ich heute mehr als nur ein paar Sekunden auf die Gesamtwertung verloren hatte.
Platz 1. ging an den sehr starken MTB und Cross Spezialisten, Johann Fuchs.
Platz 2. ging an den Österreicher, Robert Ertl vom TSV Bike Total.
Der 3. Platz ging nach Bulgarien, an Alexsey Misouno.
Alle drei Fahrer waren Tages- Einzelstarter, bzw. hatten keine Auswirkungen auf die Gesamtwertung.
Karl Berghofer vom Greenteam fürht jetzt die Gesamtwertung an… ( 1 Minute und 57 Sekunden Vorsprung auf mich )
Den 2. Platz in der Gesamtwertung hat jetzt der Russe, Igor Mironov… ( 1 Minute und 17 Sekunden Vorsprung auf mich )
Den 3. Platz in der Gesamtwertung hat Andreas Gratzer, auch vom Greenteam ( 47 Sekunden Vorsprung auf mich )
Und ich bin jetzt auf dem 4. Gesamtplatz…

An dieser Stelle Glückwunsch an die schnellen Bergziegen….

 

Vielen Dank für die tollen Profi Fotos von Markus Schreibmaier…
Alle Fotos können auch bestellt werden unter foto-schreibmaier.at

image	2				image	3				image	4				image	5				image	6				image	7
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822