Main menu

20.08.2015 – Bernd Quitzow – Hartbergerland Weltradsportwoche – 7. Etappe

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

4,5 Kilometer
300 Höhenmeter
8. Platz
8. Platz
00:10:42 Minuten
25,23 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

 

43. Weltradsportwoche Hartbergerland

Heute sind wir schon bei der 7. Etappe bei der 43. Weltradsportwoche in Hartberg / Österreich.
Eine weitere Etappe wo ich wieder fürchterlich leiden werde.
Ein 4,5 Kilometer langer Berg- Sprint, bei dem 300 Höhenmeter absolviert werden müssen.
Dabei sind die ersten 2 Kilometer sogar relativ flach, so das sich die 300 Höhenmeter eigentlich auf rund 2,5 Kilometer verteilen.
Meine Taktik war heute recht simpel…. ,, einfach Vollgas fahren bis ich umfall ,,
Die 10 bis 15 kg leichteren Favoriten auf den Gesamtsieg dieser Rundfahrt, werden heute noch mal versuchen, mir viele Sekunden abzunehmen.
Ich denke der eine oder andere hatte schon gesehen, das ich bei der abschließenden Etappe, dem 17,6 Kilometer langen Einzelzeitfahren, noch einiges rausholen kann.
Der Startschuss war gefallen und es ging bei strömenden Regen in Richtung Berg.
Jeder beobachtete Jeden…
Ich schaffte es, sehr lange bei den besten zu bleiben, obwohl meine Beine schon wieder vor lauter Schmerzen, kurz vor dem Platzen standen.
Dann 1200 Meter vor dem Ziel, das steilste Stück und die Bergflöhe sprinteten diesen Berg mit bis zu 12 % Steigung empor.
Bei mir gingen langsam die Lichter aus…
Ich ging aus dem Sattel, ich setzte mich wieder und ging wieder aus dem Sattel…
Unglaublich wie lang diese 1000 Meter für mich jetzt gewesen sind.
Meine Augen standen ziemlich quer und endlich überquerte ich die Ziellinie.
Es dauerte einige Minuten bis ich wieder klar bei mir war.
Als ich später die Ergebnisse gesehen habe, war ich eigentlich noch recht zufrieden mit den Abständen.
Leider haben die drei Führenden der Rundfahrt natürlich alle noch einmal einige Sekunden auf mich ausgebaut, so das es sehr schwer sein wird, noch auf das Podiom der Gesamtwertung zu fahren….

Karl Berghofer ist der zur Zeit Führende der Gesamtwertung und hat auf mich einen Vorsprung von 2 Minuten und 35 Sekunden…
Der Russe Igor Mironov ist 2. der Gesamtwertung und hat auf mich einen Vorsprung von 1 Minute und 49 Sekunden…
Andreas Gratzer ist der dritte in der Gesamtwertung und hat auf mich einen Vorsprung von 1 Minute und 13 Sekunden…

Auch wenn ich es nicht mehr auf das Podium der Gesamtwertung schaffen sollte, aber das Zeitfahren möchte ich morgen auf jeden Fall gewinnen…!!!

 

Vielen Dank für die tollen Profi Fotos von Markus Schreibmaier…
Alle Fotos können auch bestellt werden unter foto-schreibmaier.at

 

image	2				image	3				image	4
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822