Main menu

26.04.2014 – Bernd Quitzow – Sehenswert Prolog Rosdorf – Tour de Energie

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

4,6 Kilometer
88 Höhenmeter
16. Platz
6. Platz
00:07:15 Stunden
-----



Radrennen - Kurzbericht

Sehenswert Prolog in Rosdorf -Göttingen…
Am Samstag den 26.04.2014 ging es zum Prolog – Einzelzeitfahren nach Rosdorf / Göttingen.
Es sah zwar so aus, als würde es jeden Moment aus allen Wolken nur so schütten, aber der Veranstalter und natürlich auch die Starter, hatten wirklich Glück und konnten das Rennen im trockenen absolvieren.
Das Sehenswert Prolog – Einzelzeitfahren in Rosdorf wurde am 26.04.2014, bereits zum 10. Mal ausgetragen und gehört zum Refratechnik- Zeitfahrcup.
Somit tummeln sich hier auch immer wieder einige Zeitfahr- Spezialisten, die um die besten Zeiten gegen die Uhr kämpfen.
Es handelt sich um ein Einzelzeitfahren mit einer Länge von 4600 Meter.
Die ersten 1500 Meter sind noch recht Flach, aber dann wird die Strecke in Richtung Ziel immer steiler und es müssen hier rund 88 Höhenmeter erklommen werden.
1000 Meter vor dem Ziel wird es dann noch einmal steiler und es müssen noch einmal alle Kräfte mobilisiert werden, bis man dann den Zielstrich erreicht hat.
Bei diesen kurzen Distanzen kann man nicht wirklich einen Rhythmus finden und man neigt dazu, sehr schnell zu überziehen und dann geht nichts mehr.
Ein in Böen aufkommender Wind, der uns direkt von vorne traf, machte dieses Einzelzeitfahren noch mal um einiges schwieriger…
Insgesamt gingen heute 125 Fahrer an den Start und das war für dieses Einzelzeitfahren sogar ein neuer Teilnehmer- Rekord gewesen.
Mit einer Zeit von 00:07:15 konnte ich den 16. Platz einfahren und holte damit in meiner Altersklasse den 6. Platz.
Ich hatte heute nicht wirklich ein gutes Rennen gefahren und war nach dem Rennen auch nicht sehr zufrieden gewesen.
Aber vielleicht fehlen auch einfach noch ein paar Rennen, oder noch ein paar gute Trainingseinheiten.
Platz 1. sicherte sich hier Herre Jelger Risselada, in einer Zeit von 00:06:34…
Platz 2. ging an Holger Faupel, der für die 4,6 Kilometer 00:06:45 benötigte…
Und Platz 3. ging an Kai Günther, in einer Zeit von 00:06:47…
Glückwunsch an dieser Stelle

image	2
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822