Main menu

29.09.2013 – Bernd Quitzow – Rothaus RIDERMAN – German Cycling Cup

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

87 Kilometer
1000
115. Platz
23. Platz
02:20:42 Stunden
37,10 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

Die dritte und damit letzte Etappe des 14. RIDERMAN stand heute auf dem Programm.
In der letzten Nacht hatte es etwas geregnet, aber bis zum Start um 11:00 Uhr, waren die Straßen weitestgehend wieder abgetrocknet.
Die heutige Etappe war mit 87 Kilometer, unwesentlich kürzer als die gestrige Etappe.
Wieder mussten etwas über 1000 Höhenmeter bezwungen werden, verteilt auf insgesamt 6 Anstiegen und den jeweiligen Bergwertungen die hier ausgetragen wurden.
Bedingt durch die extra ausgefahrene Bergwertung, wurde natürlich jeder Anstieg mit Maximaltempo gefahren.
Und so wurde das Spitzenfeld nach jeder Bergwertung auch immer kleiner.
Zum Schluss war das ursprüngliche Starterfeld von über 600 Startern, auf genau 72 Fahrer reduziert, die zusammen die Spitzengruppe ausmachten.
Wie bereits am Vortag, konnte ich die Geschwindigkeit der Spitzengruppe, die in den Anstiegen gefahren wurde nicht mitgehen und beendete die Etappe mit dem 115. Platz in der Gesamtwertung und einen 23. Platz in meiner Altersklasse…
Nachdem ich in den beiden letzten Jahren den RIDERMAN aus gesundheitlichen Gründen nie zu Ende fahren konnte, war ich dieses Jahr schon einmal froh gewesen, das alles gut gelaufen ist.
Nach den drei Etappen belegte ich an diesem Wochenende bei der RIDERMAN Gesamtwertung den 95. Platz und einen 17. Platz in der Altersklasse…
Bewusst über die extreme Leistungsdichte bei dieser Veranstaltung, konnte ich mich über das Ergebnis dennoch sehr freuen und versuche im nächsten Jahr die Berge noch etwas besser zu bewältigen….

 

image	2				image	3				image	4				image	5
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822