Main menu

31.03.2018 – Bernd Quitzow – Knipscheer Tijdrit Almere Einzelzeitfahren

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

21 Kilometer
Flach
7. Platz
18. Platz
00:28:29 Minuten
44,24 km/h im Schnitt



Radrennen - Kurzbericht

 

Knipscheer Tijdrit Almere Einzelzeitfahren

Mein Saisonstart sollte dieses Jahr in Holland stattfinden…
Früh am Morgen ging es am Oster- Samstag nach Almere in der Provinz Flevoland, wo jedes Jahr das größte Einzelzeitfahren in den Niederlanden ausgetragen wird.
Mit über 700 Startern ein absolutes Mega Event…
Almere ist ca. 30 Kilometer von Amsterdam entfernt und direkt am Gooimeer gelegen.
Eine wunderschöne Landschaft für Naturliebhaber…!!!

Das Einzelzeitfahren ging über einen Rundkurs von 21 Kilometer und führte über Feld- und Wirschaftswege.
Im Gegensatz zum letzten Jahr, sollte heute der große Regen ausbleiben und auch der typische ,, Küstenwind ,, hatte uns heute verschont.
Mit rund 8 Grad war es trotzdem noch sehr Frisch gewesen und da es bis zum frühen Morgen noch geregnet hatte, waren einige Teilstücke vom Rundkurs noch nicht ganz abgetrocknet und bedingt durch den Landwirtschaftlichen Verkehr auch stellenweise verschmutzt und sehr rutschig.
Nach meinem Aufwärm- Programm ging ich um 13:40 an den Start, wo die Teilnehmer im 20 Sekunden Takt auf die Strecke gingen.
Es war mein erstes Rennen in diesem Jahr und ich war gespannt wie es laufen würde.
Von meinen durchschnittlichen Top- Werten im Watt Bereich war ich zwar noch weit entfernt gewesen, aber ich war trotzdem ganz zufrieden gewesen mit meiner Leistung und mit einem durchschnittlichen Puls von 174, war es nicht so, als hätte ich mich nicht angestrengt…
Nach 28 Minuten und 29 Sekunden konnte ich das Ziel mit einer Durchschnitts- Geschwindigkeit von 44,24 km/h erreichen.
Damit war ich immerhin 28 Sekunden schneller als im letzten Jahr gewesen, für einen Podium Platz in der Masters Klasse (ab 40 Jahre) hatte es aber nicht gereicht…!!!
Auf den dritten Platz fehlten mir dann doch noch 24 Sekunden, was nicht gerade wenig ist.
In meiner Masters Altersklasse ( ab 40 Jahre ) konnte ich schlussendlich den 7. Platz belegen und im Gesamtklassement einen guten 18. Platz.
Mit dem Ergebnis war ich natürlich nicht ganz zufrieden gewesen, aber mit meiner Leistung im ersten Rennen eigentlich schon…
Ich denke mit den nächsten Rennen werde ich auch meinen Leistungsbereich weiter nach oben schieben können und hoffe dann auch wieder auf Platzierungen im vorderen Bereich…

Fazit…
Mal wieder eine geniale Veranstaltung…!!!
Unglaublich wie cool die Holländer es verstanden haben, so viele Sportler dort hin zu bekommen und alles ohne Stress abzuwickeln.
Ich werde auch im nächsten Jahr gerne wieder vorbei kommen und versuche dann mein Ergebnis in Richtung Podium zu bringen.
Am besten mit einem schönen Kurz- Urlaub in Almere…

 

image	2				image	3				image	4
  1. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822