Main menu

Das war meine Radsport Saison 2021.., Ergebnisse.., Zahlen.., Fotos

Renndistanz:
Höhenmeter:
Gesamtwertung:
Altersklasse:
Zeit:
Geschwindigkeit:

-----
-----
-----
-----
-----
-----



Radrennen - Kurzbericht

 

Das war es auch schon wieder gewesen…

Die Radsport Saison 2021 gehört der Vergangenheit an.
Auch in diesem Jahr hat dass ,, Corona Virus ,, vor allem bei Amateur Sport Veranstaltungen dafür gesorgt, das nur wenige Events stattgefunden haben.
Natürlich zum großen Leid der Athleten, aber einen wirklichen Schaden hatten die Veranstalter und Organisatoren, die immer bis zur letzten Minute darum gekämpft haben das die jeweiligen Sportveranstaltungen, nach entsprechenden ,, Corona Hygiene Auflagen ,, doch noch durchgeführt werden konnten…

An dieser Stelle möchte ich hier meinen Dank und auch Respekt an alle Veranstalter richten…!!!
Bei den meisten Veranstaltungen war an Geld verdienen sicherlich nicht mehr zu denken, zumindest im Bereich der Amateur Sport Events.
Ich hoffe und wünsche mir, das es für die Sport-Events-Veranstalter in 2022 wieder geregelter zugeht…

Ich selber hatte mich in diesem Jahr dafür entschieden, nicht an Radsport- Massenveranstaltungen teilzunehmen.
Die Ausnahme waren Wettbewerbe im Einzelzeitfahren.
Wie der Name schon sagt, startet hier jeder einzeln im Kampf gegen die Uhr und der Kontakt zu anderen Personen ist überschaubar.
Nach meiner zweiten Impfung Ende Juli, hatte ich mir zwei Rennen ausgesucht, an denen ich gerne teilnehmen würde.

Das große Einzelzeitfahren in Almere – Niederlanden und das Qualifikation Rennen in Antalya – Türkei für die UCI Weltmeisterschaften im Einzelzeitfahren, die im September 2022 in Trento – Italien stattfinden.

Das Einzelzeitfahren in Almere – Niederlanden, ging über 42 Kilometer und fand am 9. Oktober statt.
Ich war am Morgen des Rennens sehr aufgeregt und nervös gewesen, da es bereits einige Monate her gewesen ist, das ich an einem Rennen teilgenommen hatte.
Mein Training verlief zwar gut und meine Trainingsdaten zeigten auch eine deutliche Leistungskurve nach oben, aber im Rennen ist dann doch immer wieder alles anders, vor allem im Einzelzeitfahren.
Schlussendlich konnte ich voller Stolz aufs Podium fahren und freute mich sehr über den 3. Platz bei dieser sehr stark besetzten Veranstaltung…

Das gab mir auch die nötige Motivation für mein nächstes Rennen was auf dem Programm stand.
Ich wollte mich beim Rennen der ,, UCI Gran Fondo World Series ,, für die UCI Weltmeisterschaften im Einzelzeitfahren qualifizieren, die im September 2022 in Trento – Italien ausgetragen werden.
Weltweit finden jedes Jahr über 20 Qualifikationsrennen der ,, UCI Gran Fondo World Series ,, statt.  ( leider gibt es kein Qualifikations- Rennen in Deutschland…!!! )
Also packte ich meine Koffer und flog nach Antalya – Türkei, wo am 19. November das Qualifikationsrennen über 20 Kilometer im Einzelzeitfahren stattfinden sollte.
Die letzten Trainingswochen waren nicht nur wegen den harten Intervallen auf dem Zeitfahrrad sehr anstrengend gewesen, sondern auch wegen dem kalten und nassen Wetterbedingungen.
Aber der ganze Aufwand und die harten Trainingseinheiten hatten sich im Nachhinein gelohnt.
An diesem 19. November hatte einfach alles gepasst und ich konnte eine perfekte Leistung abrufen und holte mir sogar den Tagessieg….!!!
Das war dann auch mein sicheres Ticket für die UCI Weltmeisterschaft im Einzelzeitfahren, die im September 2022 in Trento – Italien stattfindet.

Dann bleibt mir jetzt nur noch zu hoffen, das es im kommenden Jahr wieder mehr Radsport Veranstaltungen gibt und das ich an meine Leistung von diesem Jahr, auch in 2022 anknüpfen kann…

 

Noch ein paar Zahlen….

In diesem Jahr waren es insgesamt 16.069 Kilometer die ich auf dem Rad absolviert habe, 5000 Kilometer weniger als im letzten Jahr…
Es waren nur 2 Rennen an denen ich dieses Jahr teilgenommen hatte…, dafür konnte ich diese jeweils auf dem Podium beenden…
Trotz der vielen Kilometer auf der Straße hatte keine Unfälle, oder Stürze mit dem Rad gehabt…

Also war es alles in allem eine tolle Radsport Saison für mich gewesen und ich freue mich jetzt schon auf die Saison 2022

 

Besten Gruß

Bernd Quitzow

 

image	2				image	3				image	4				image	5				image	6				image	7				image	8				image	9				image	10				image	11				image	12
Kontakt
close slider

Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, oder Ihr Liebhaberstück über uns verkaufen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht. Telefon : +49 (0)2237 972822

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Mehr über Datenschutz finden Sie auf unserer Datenschutzseite.